Von Mondello zur Mosel – Ein bisschen Geschichte

Die Kurzfassung: Die Idee zur „Taverna“ kam Toni bereits kurz nach seiner Ankunft im Deutschland der 80er Jahre, als er zusammen mit seinen Brüdern in Zell (Mosel) bereits ein italienisches Restaurant betrieb. Sein Großvater hatte damals eine Taverne auf einem sehr bekannten Markt in Palermo (Sizilien) – dem Baddarò. Hier drehte sich alles um leckeres Essen und die Menschen, die es genießen. „Man soll satt werden“ oder wie wir sagen „Qui si Mangia“ ist seit eh und je seine Devise.

Wir sind nun seit über 40 Jahren mit unserem Restaurant: Pizzeria Taverna in Traben-Trarbach an der Mosel zuhause. Aufgebaut wurde die Pizzeria Taverna, damals noch unter einem anderen Namen, auf der Trarbacher Seite und ist von den Einheimischen immer noch durch die damalige Löwengrube bekannt. Hier wurde noch richtig gefeiert und Nachts vieeeel Pizza gegessen. Seit 1989 ist die Taverna, wie wir sie heute kennen, auf der Trabener Seite zuhause. Was uns froh macht? Wir waren und sind durch und durch ein Familienbetrieb. Ganz viele unserer Familienmitglieder & Freunde haben in den letzten 40 Jahren hier gearbeitet, worauf wir sehr stolz sind.

Es hat sich natürlich bis heute einiges getan, aber unsere Gerichte und Rezepte sind gleich geblieben! Pizza, so wie aus Palermo! Und natürlich sind auch unsere treuen Stammgäste und Freunde geblieben, für die wir dankbar sind. Außerdem sind wir auch sehr sehr froh über alle Touristen, die einfach rein kommen oder sogar jedes Jahr regelmäßig unsere Gäste sind. Taverna das ist GASTstätte. Grazie! A tutti und bis bald in Traben-Trarbach!

%d Bloggern gefällt das: